Lewis

Das Schicksal kann manchmal wirklich grausam sein, nachdem er jahrelang im Tierheim leben musste, hatten wir für Lewis nun ein Traumzuhause in Chemnitz gefunden. Er sollte jetzt am Wochenende nach Deutschland kommen, und bei seiner Familie noch ein paar glückliche Jahre verbringen dürfen. Das Schicksal hat anders entschieden, letzte Nacht ist Lewis an Nierenversagen gestorben.  Unser einziger Trost ist, das an seiner Stelle nun sein bester Freund Jurado für ihn die Reise antreten, und nach Chemnitz ziehen darf.   R.I.P Lewis

Lewis kam von Zigeunern zu uns ins Tierheim. Er wurde jahrelang nur an einer Kette gehalten, wenn er Glück hatte warf man ihm ab und zu etwas zu fressen hin, wenn nicht, dann musste er auch schon mal wochenlang hungern. Für Lewis wünschen wir uns dringend eine Familie die ihm zeigt wie schon ein Leben mit Liebe und Fürsorge sein kann.