Cala hat in Portugal eine liebe Familie gefunden

Hündin, geb. 01.06.2011, 50 cm, geimpft, gechipt, kastriert

Auch Cala wurde aus dem Zoo befreit. In dem Zoo werden alle streunenden Hunde “gesammelt” und dann zusammen in regelmässigen Abständen in die Tötungsstation gebracht. In der Zwischenzeit, bis genügend Hunde gesammelt wurde, leben sie dort in 1 x 1 Meter grossen Steinboxen ohne auch nur irgendwann mal rauszudürfen. Cala wartete seit über zwei Monaten in diesem Steingefängnis, das nur knapp grösser war als sie selbst. Zwei Monate ohne jeden menschlichen Kontakt, ohne Kontakt zu anderen Hunden und ohne auch nur einmal an Gras oder Bäumen schnuppern zu dürfen.

Trotz allem ist sie einfach nur lieb. Sie ist sehr liebevoll im Umgang mit Menschen, liebt es Küsschen zu geben und gestreichelt zu werden. Auch mit anderen Hunden hat sie gar kein Problem. Sie scheint einfach nur dankbar zu sein, dass man sie aus dieser Hölle befreit hat. Sie hat noch einigen Wunden an den Beinen, die wahrscheinlich von Befreiungsversuchen stammen und sehr bald abheilen werden.  Cala ist ein Powerpaket, sie hat bisher keine Erziehung  bekommen, und zieht auch noch an der Leine beim spazierengehen.